Über Solarport

Solarport ist ein führender Entwickler und Hersteller von Solarmontagesystemen. Seit seiner Gründung im Jahr 2015 hat Solarport Freiflächenanlagen und modulare Montagesysteme in ganz Großbritannien und Europa installiert. Mit seinen eigenen Produktionsanlagen in Großbritannien kann Solarport jährlich bis zu zwei Gigawatt Leistung produzieren.

Weitere Informationen: www.solarportsystems.com

Über Davro Steel

Davro Steel ist ein bedeutender Lieferant von hochwertigen Bandstahl- und Blechprodukten in Großbritannien und Europa. Von seinem Standort in Birmingham im Vereinigten Königreich aus beliefert Davro Steel alle wichtigen Stahlmärkte, darunter das Baugewerbe, die Automobilindustrie, Haushaltsgeräte und Baumaschinen sowie den Sektor der erneuerbaren Energien.

Weitere Informationen: www.davrosteel.co.uk

40 Jahre Lebensdauer für PV-Anlagen werden Realität

Seit seiner Gründung im Jahr 2015 hat sich Solarport zu einem der größten Anbieter von Strukturkomponenten für Solarparks im Vereinigten Königreich entwickelt. Im Jahr 2023 begann das Unternehmen, Magnelis® ZM800 von ArcelorMittal Europe - Flat Products für die Herstellung von Komponenten für Freiflächen-Solaranlagen zu verwenden. Die stärkere Beschichtung - 65 µm auf jeder Seite eines S450GD-HyPer®-Substrats - ermöglicht es Solarport, den Betreibern von Solarparks eine vorraussichtliche Lebensdauer von bis zu 40 Jahren anzubieten. Dies ist ein entscheidendes Unterscheidungsmerkmal, da Investoren immer mehr Wert auf Korrosionsbeständigkeit legen. Obwohl Magnelis® ZM800 erst seit 2023 kommerziell verfügbar ist, hat Solarport es bereits in mehreren Solarparks in Großbritannien eingesetzt.

 

Veröffentlicht: 26 Februar 2024


Magnelis® ZM800

Das Solarport-Team entdeckte Magnelis® ZM800 bei einem Besuch des ArcelorMittal-Werks in Bremen, Deutschland, zusammen mit Vertretern des örtlichen Stahlservicecenters Davro Steel. „Wir waren so beeindruckt, dass wir unsere erste Bestellung für ZM800 aufgaben, noch bevor wir das Werk verließen“, erklärt Liam Tattershall, Operations Director bei Solarport. „Das Material ging direkt in einen neuen Solarpark.“

Das Unternehmen hatte Magnelis® bereits auf Empfehlung von Davro Steel für seine Komponenten verwendet. „Wir haben mehrere Schulungen mit dem Solarport-Team durchgeführt, um ihnen die Eigenschaften dieses kontinuierlich schmelztauchveredelten Stahls nahe zu bringen“, sagt Greg Anthony, Geschäftsführer von Davro Steel. „Außerdem haben wir einen Rechner entwickelt, mit dem Solarport die geotechnischen Daten des jeweiligen Standorts nutzen kann, um die Materialauswahl anzupassen.“

ZM800 wird zur Standardnorm

Nach Gesprächen mit Davro Steel und ArcelorMittal plant Solarport die Verwendung von Magnelis® ZM800 für die meisten seiner Komponenten. „Wir wissen, dass Magnelis® ZM800 die Anforderungen von viel mehr Standorten und Böden erfüllen wird, daher ist es sinnvoll, unser Angebot auf diese Beschichtung zu standardisieren“, sagt Liam Tattershall. „Das gibt uns und unseren Kunden eine Menge Vertrauen“.

Mit dem ehrgeizigen Ziel, bis 2030 eine installierte Solarkapazität von 70 Gigawatt zu erreichen, hat die Regierung des Vereinigten Königreichs die dortige Photovoltaik-Industrie kräftig angekurbelt. „Auf dem britischen Solarmarkt sind bis heute 15,8 GW an Kapazität installiert", so Greg Anthony. „Mit seiner Fähigkeit, jährlich rund zwei Gigawatt Leistung zu produzieren, ist Solarport gut positioniert, um die wachsende Nachfrage nach Solarenergie in Großbritannien zu decken. Die Verwendung von Magnelis® ZM800 wird eine lange Lebensdauer dieser neuen Anlagen gewährleisten.“


Anspruchsvoller Korrosionsschutz

„Magnelis® ist eine viel anspruchsvollere Korrosionsschutzlösung als die Feuerverzinkung (die gemäß ISO 1461 maximal 55 µm pro Seite auf 3,0 mm Stahl bietet)“, erklärt Liam Tattershall. „Während die Magnelis®-Sorten mit geringerem Beschichtungsgewicht die von den Kunden geforderte Lebensdauer von 25 und 35 Jahren erreichen können, benötigten wir etwas, das noch länger hält. Mit seiner 65-µm-Beschichtung auf jeder Seite können wir mit Magnelis® ZM800 eine Lebensdauer von bis zu 40 Jahren erreichen. Das umfangreiche Testprogramm von ArcelorMittal gibt uns und unseren Kunden die Gewissheit, dass das Material langlebig ist.“

Magnelis® macht den Herstellungsprozess einfach, wie Liam Tattershall erklärt: „Die Falt-, Press- und Walzvorgänge, die wir in unseren Anlagen durchführen, sind sehr nahtlos. Magnelis® lässt sich besser formen als verzinktes Material, und die Beschichtung wird nicht von den Rollen aufgenommen. Bei verzinktem Standardmaterial war die Produktion langsamer, da sich viel Material auf den Walzen befand, das gereinigt werden musste.“

Ein weiterer entscheidender Vorteil gegenüber der Verzinkung ist, dass Solarport die fertigen Teile nicht zum Korrosionsschutz außer Haus schicken muss. „Wir sparen Transportkosten und Emissionen“, sagt Liam Tattershall. „Magnelis® heilt auch die Schnittkanten und sorgt dafür, dass Kratzer, die während des Transports oder der Lagerung entstehen, korrosionsfrei bleiben.“

Den Kunden die beste Lösung bieten

Solarport bemüht sich auch um Produktoptimierung, um den Kunden die beste Lösung zu bieten. Ein wichtiges Beispiel ist das BESS-Batteriemontagesystem des Unternehmens. „Hybridanlagen, die sowohl Solarstromerzeugung als auch Batterien beinhalten, werden immer häufiger“, erklärt Liam Tattershall. „Die Batterie hilft den Strombehörden, das Netz auszugleichen. Wir entwerfen unser BESS-System mit Hilfe von Value Engineering neu. Unser Ziel ist es, das vorhandene Material durch Walzprofile zu ersetzen, damit Magnelis® auch in dieser Anwendung eingesetzt werden kann. Dies wird den Wartungsaufwand über die gesamte Lebensdauer einer Solaranlage hinweg reduzieren.“

Die Unterstützung von ArcelorMittal Europe - Flat Products ist wichtig für Solarport und seine Kunden, erklärt Liam Tattershall: „ArcelorMittal verfügt bereits über Umweltproduktdeklarationen (EPDs) für Magnelis®. Da sich der Markt der Korrosionsbeständigkeit und der Umweltaspekte immer mehr bewusst wird, trägt dies zum wachsenden Vertrauen in Magnelis® bei. Außerdem erhalten wir von ArcelorMittal großartige Unterstützung, wenn es um die Lösung technischer Probleme unserer Kunden geht. Für Solarport sind hochwertige Produkte und die Zufriedenheit unserer Kunden der Schlüssel zu unserem Erfolg.“

Video: Magnelis® für die Solarindustrie (ohne Ton)

Text:
ArcelorMittal Europe Communications
Constructalia

Bilder:
© Solarport