Lösungen nach

Bauwerkstyp

ArcelorMittal bietet ein umfassendes Angebot an nachhaltigen und wirtschaftlichen Produkten und Lösungen aus Stahl, die beim Neubau und bei der Sanierung von Bahnhöfen eingesetzt werden und den Anforderungen unserer Zeit entsprechen:

  • Warmgewalzter Profilstahl, Stabstahl und Grobbleche in hochfesten Stahlgüten, die große Spannweiten und leichte Tragwerkskonstruktionen ermöglichen,
  • Verbunddeckenlösungen wie Cofrastra® und Cofraplus®
  • Organisch und metallisch beschichtete Stähle für unterschiedliche Umweltbedingungen, in Innen- und Außenbereichen,
  • Emaillierstähle für Wandverkleidungen und Hinweisschilder
  • Dachbleche und Kassetten für mehrschichtige Dachsysteme
  • Umfassendes Angebot an Profilblechen und Kassetten für Fassadenlösungen
  • Bewehrungsstahl

Lösungen nach

Anwendungsbereich

Als Verteilerkreuz des öffentlichen Verkehrs in Städten und Ortschaften, zeichnen sich Bahnhöfe meist durch eine eindrucksvolle Architektur aus, um die Bedeutung ihrer Funktion hervorzuheben und als Orientierungspunkt und Landmarke in der städtischen Umgebung zu dienen.

Abgesehen von ihrem Aussehen ist es wichtig, dass Bahnhöfe auch funktional gestaltet sind und über eine effiziente Raumverteilung verfügen, damit reibungslose Abläufe sichergestellt werden können und gleichzeitig den Nutzern und Passagieren eine angenehme und sichere Erfahrung geboten wird.

Stahl ist das ideale Material für den Bau von Bahnhöfen, da er die Verwirklichung von festen, stabilen, zugleich jedoch leichten und schlanken Tragwerken ermöglicht, mit maximaler Transparenz im Gebäudeinneren. Offene, lichtdurchflutete Räume verstärken das Gefühl von Komfort.

Heutzutage sind Bahnhöfe wichtige Verkehrsknotenpunkte und beherbergen auch Busbahnhof, U-Bahn- und Straßenbahnstationen. Moderne Bahnhöfe sind meist auch nicht mehr nur dem Transportwesen gewidmet:  sie wurden zu Treffpunkten, die auch soziale und gewerbliche Bedeutung haben, mit Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants.