Metpol ist seit über 25 Jahren auf dem polnischen Markt präsent und ist das erste Unternehmen in Polen, das ein komplettes Sortiment an Zubehör und Profilen für Gipskartonsysteme, Gips und Dämmstoffe herstellt. Seit Jahren verwenden Bauunternehmer die Produkte, die Metpol aus von ArcelorMittal geliefertem Stahl herstellt. Eines der am meisten geschätzten Produkte des Unternehmens sind Eckschutzprofile aus Magnelis®-beschichtetem Stahl für Gipsplattensysteme.


Die neuesten Lösungen

Metpol führt Entwicklungs- und Forschungsstudien durch, die in erster Linie darauf abzielen, ihre Produkte zu verbessern. So soll ein Auftragnehmer sicher sein können, dass die Produkte, die er verwendet, von höchster Qualität sind. Eines der Ergebnisse ist die Einführung der Magnelis®-Beschichtung für die Herstellung seiner Stahlprodukte.



Qualität zuerst

Das Metpol-Sortiment umfasst 12 Produktgruppen in über 300 verschiedenen Versionen. Das Unternehmen verfügt über vier Produktionsstätten mit einer Gesamtfläche von 7500 m² und ein Hochlager mit einer Fläche von 1500 m².

Zu den Top-Produkten zählen Metallprofile für Decken- und Wandsysteme aus Gipskarton, die von Bauunternehmen geschätzt werden und in verschiedenen Blechdicken erhältlich sind. Seit Jahren erweitert das Unternehmen auch seine Produktpalette zum Verputzen - Eckschutzprofile und Unterputzleisten.

Das Unternehmen erfüllt die höchsten Anforderungen seiner Kunden und kontrolliert sowohl die Qualität des Rohmaterials als auch die des Endprodukts, das an die Auftragnehmer geht.

Eine lang anhaltende und ertragreiche Zusammenarbeit

Im Jahr 2013 begann Metpol, den korrosionsbeständigen Magnelis® ZM175-beschichteten Stahl von ArcelorMittal in einer Dicke von 0,5 m einzusetzen. Als Hersteller von Gipszubehör bestätigt Metpol, dass diese Beschichtung im Kampf gegen Korrosion unübertroffen ist. Belegt werden kann das durch die Anzahl der Reklamationen für Eckschutzprofile, die schnell gegen Null sank und seit 2015 nicht angestiegen ist.

Anfang 2019 startete Metpol die Produktion von verdeckten Eckschutzleisten für besonders anspruchsvolle Anwendungen. ArcelorMittal schlug eine 0,6 mm dicke Magnelis® ZM430-Beschichtung vor, die noch bessere Eigenschaften im Bereich Korrosionsschutz aufweist.

Eine Probecharge von 20 Tonnen dieses Stahls wurde im ArcelorMittal-Werk in Avilés, Spanien, hergestellt und im August 2019 nach Polen geliefert. In den darauffolgenden Monaten wurde das Material in einer Salzkammer am Instytut Techniki Budowlanej (Bauforschungsinstitut) getestet. Die Testergebnisse erwiesen sich als sehr positiv. Im Dezember 2019 wurde die erste Produktion von Eckschutzprofilen aus dem neuen Material gestartet, welches dann in die reguläre Produktion aufgenommen wurde.

Innovative Magnelis®-Beschichtung: Tests bestätigen seine hohe Korrosionsbeständigkeit

Die chemische Zusammensetzung von Magnelis® wurde optimiert, um die besten Korrosionsschutzeigenschaften zu erzielen. Die Beschichtung enthält eine Legierung aus 3,5% Aluminium und 3% Magnesium. Ausschlaggebend dabei sind die 3% Magnesium, dank dem sich auf der gesamten Stahloberfläche eine stabile und starke Beschichtung bildet. Somit kann ein wesentlich wirksamerer Korrosionsschutz als bei Beschichtungen mit einem geringeren Magnesiumgehalt geboten werden.

Metpol gab vergleichende Tests von verschiedenen Eckschutzprofilen in einer Salzkammer in Auftrag. Das Ergebnis ist kristallklar - nur Magnelis®-beschichtete Profile hielten bis zu 240 Stunden ohne Anzeichen von Rost. Andere auf dem Markt erhältlichen Eckschutzleisten zeigten bereits innerhalb von 96 Stunden Anzeichen von Rost.

Die Magnelis®-Beschichtung ist eine Lösung, die den Arbeitskomfort der Bauarbeiter gewährleistet und Korrosion verhindert. Metpol sucht seit Jahren nach einer Lösung für das Problem der Korrosion an Eckschutzleisten, und hat mit Magnelis® ein wirksames Material im Kampf gegen die Korrosion gefunden.

Derzeit verwendet Metpol Magnelis®-beschichteten Stahl für die Herstellung aller Eckschutzprofile und Unterputzleisten.